Russland, mit einem Zehntel der Militärausgaben der USA der NATO ihren geplanten weltweiten Attacken trotzdem prinzipiell voraus!
Die prinzipielle Nurverteidigung der Heimat lässt sich sich viel effektiver organisieren!

Einen konventionellen Krieg gegen Russland, als Vorbereitung für das nötige Zerbomben Chinas, um als USA- Imperium zu überleben, ist die (US dominierte) NATO unfähig zu gewinnen.
Erstens sind die USA pleite. So pleite, dass sie ohne diesen überlebens-notwendigen Sieg über China bereits heute unabwendbar bankrottgerüstet sind, kaum noch die Suppenküchen für die 50 Millionen bedürftigen Amerikaner betreiben können.

Zum zweiten sind Landkriegssiege nicht zu machen für eine westliche Wertlosgemeinschaft militärischer Dilettanten. Wenn man das strategische und taktische Können der anführend wortführenden US Militärs bewerten will, muss man sich nur ihre jüngsten Marsch- und damit indirekten Selbstmordbefehle für die ukrainischen Marionetten und deren Junta-Streitkräfte mal logisch bis zu Ende durchdenken. Ich verweise dazu auf eine sachverständige Fachseite:
http://www.vineyardsaker.de
und dortig fachkundige Auswertungen.

Amerikanische Kriegsführung besteht bekanntlich zu mindest 95 % aus Zerbomben und die restlichen 5 % bleiben den Bodentruppen dann nur noch zum Eintüten und Wegwerfen von Widerstandsresten.
Übrig blieben und bleiben bisher immer nur failed States, angefangen 1945, als man klein Deutschland, die BRD- GmbH für immer und endlos als lediglich machtlose Verwaltung des einst mächtigen Deutschen Reiches einrichtete.

Rußland jedoch kann man nicht ungestraft endlos per Raketen und Flugzeugen zerbomben, weil die russische Luftabwehr nach Aufbau des Anti-Raketenschirms in Erwartung eines wie auch immer gearteten Erstschlages beispielslos hoch- und aufgerüstet ist.

Die russischen Abwehrsysteme haben zudem nicht nur gehörig Sprengkraft, sondern sind elektronische Meisterleistungen. Diese Systeme beenden Gegnerschaft von Bombern und Raketen bereits in der Luft, können sie blind, taub, verbindungslos machen und sogar diese ,fremden Flugkörper’ fernsteuern:
http://www.voltairenet.org/article185380.html

Rußland kann man auch deswegen nicht ungestraft endlos per Raketen und Flugzeugen zerbomben, weil zum zweiten die nötigen Befehlszentren, Startrampen, Flugplätze und Schiffe dazu nach allerkürzester Zeit im Falle eines Angriffs liquidiert sind. Ausgenommen die allerdings überschaubar kleine Zahl der am besten getarnten, ausnahmsweise noch bis zum ersten Abschuss unentdeckten US-NATO U-Boote. Als Hinterland der NATO bliebe ihr damit, wie schon zu Zeiten des Warschauer Paktes, wortwörtlich nur noch der Atlantik . . .

Das heißt: Der begonnen dilettantisch- amerikanisch konventionelle Krieg würde nicht erst Monate oder gar Jahre später in die Angriffsstaaten zurückkehren, sondern diesmal max. eine halbe Stunde nach erstem ernsthaften Kriegsauftakt. Mit taktischen Atomraketen, ausgesprochenen Un-und Anti-Bios. Mit deutlich kollateralen Nebenwirkungen, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, so lange er noch lebt.
Da nutzt nicht mal mehr der Atlantik, Fersengeld geben zu wollen. Zu unerreichbar weit weg.

Allerdings wären wir dann in der Folge endlich eine erbärmliche Regierung los, erpresst und genötigt, wie keine vergleichbar je zuvor. Konservative Betonköpfe mit konserviertem Rotrussland- Komplex und machtgeile verratende Sozialdemokraten.

Lieber Gott, bitte mache deswegen, dass trotz der Anbiederung und schleimigen Unterwürfigkeit eines Stefan Liebich- Flügels in meiner Lieblingspartei ,Die Linke’, meine noch wirklich demokratischen Sozialisten in ihrer Lafontaine- Wagenknechtschen- Dagdelim- Mehrheit auf Oppositions-Kurs bleiben können.

Klaus-Peter Kostag
kostag@gmx.net

Advertisements