Eine faire Prognose aus Thailand: Geld spielt keine Rolle!

Doch nicht bei Bayern München. Alles nur reinste Zufälle, dass sich seit über dreißig Jahren ausgerechnet immer die Spitzenspieler und Trainer der schärfsten Konkurrenten, plötzlich und unerwartet vertraglich perfektioniert, an der Säbener Straße einfinden? Geld spielt doch da  ü b e r h a u p t  keine Rolle. Ehrlich. iss doch jenuch-nuch-nuch davon da! http://www.sportschau.de/fussball/bundesliga/bayern-muenchen-kauft-immer-wieder-spieler-von-konkurrenten100.html
Für das Spiel am Wochenende allerdings gilt bei den Dortmundern:

Wenn Du einen richtig weiten Rekordsprung machen willst, gehe vorher in die Knie. Richtig tief. Noch tiefer!!! Bis es weh tut, so richtig weh.
Nur so bist Du maximal nach vorn zu explodieren in der Lage!
Genau das haben sie gründlich vorbereitet, unter diesem cleveren Herrn Klopp. Ich gehe jede Wette ein:
Kein Bayern Sieg, kein Unentschieden. Dortmund gewinnt. Deutlich. Dieses Jahr noch. Wenn dann allerdings im nächsten Jahr Marco Reus, sehr attraktiv verführt, nach München gewechselt wurde, tippe ich für das nächste Jahr auf einen dann knapperen Dortmund- Sieg als 2014. Erst wenn die Bayern 2016 endlich genau wissen, der ist nun dauerhaft genesen, dann auch noch den Gündogan angeworben haben, rechne ich mit einem ersten, zaghaften Unentschieden zwischen BVB Eins und BVB Zwei, genannt „FC Bayern München“. Aber dann ist dieses Team noch weniger Bayern- München- Original als je zuvor, als doch mehr Schnäppchen-Jagd-Sieger. Ein altes, bewährtes Erfolgskonzept, Höness sei Dank. Geld schießt Tore? Ist schon richtig, aber noch viel wichtiger: Geld  v e r h i n d e r t  noch viel wirksamer. Nämlich Tore der Konkurrenz.

Auf Neudeutsch heißt das mittlerweile „WIN- WIN“. Es ist ein dreißigjährig historisches Armutszeugnis, nie gegründet auf rein eigenem  s p o r t l i c h e m  Vermögen, als denn vielmehr mit finanziellem „Vermögen“ (wortwörtlich) Erfolg nur gekauft zu haben.

Aber Geld stinkt bekanntlich nicht!
Q.e.d.

Klaus-Peter Kostag
kostag@gmx.net

Advertisements